Was kostet das?


Ver­ständ­lich, dass Sie wis­sen wol­len, was auf Sie zukommt.
Hier mei­ne Ant­wor­ten dazu:

  1. Zeit und Gedan­ken­kraft
    Da es dar­um geht, Ihre ganz per­sön­li­che Lösung zu erar­bei­ten, brin­ge ich Sie natür­lich auch ordent­lich ins Arbei­ten. Sie brin­gen folg­lich die Zeit für die Sit­zun­gen ein, und ich brin­ge Sie ins Den­ken und Füh­len.
  2. Nichts,
    denn es han­delt sich nicht um Kos­ten, son­dern um eine Inves­ti­ti­on in Sie selbst. Es geht um eine Inves­ti­ti­on für die Zukunft, damit Sie Ihr selbst gesteck­tes Ziel errei­chen. Ich gehe davon aus, das sind Sie sich wert, denn es könn­te ein Weg zu mehr Zufrie­den­heit, Glück, Effek­ti­vi­tät, Klar­heit, Ver­än­de­rung und vie­lem mehr sein.
  3. Weni­ger als gedacht
    Die Sit­zun­gen fin­den in der Regel in Abstän­den von 3 bis 4 Wochen statt. Oder alter­na­tiv kön­nen Sie die Zeit­ab­stän­de wäh­len, die am bes­ten für Sie pas­sen. Dadurch wird auch Ihre Inves­ti­ti­on über­schau­bar und steu­er­bar, ganz an Ihre Mög­lich­kei­ten ange­passt. Dar­über hin­aus arbei­te ich schnell (soweit das Ihrem Tem­po ent­spricht) und Effek­te sind nach mei­ner bis­he­ri­gen Erfah­rung bereits nach weni­gen Sit­zun­gen spür­bar, oder das Pro­blem gelöst.
  4. Einen Ver­trau­ens­vor­schuss
    Wenn Sie sich für Bera­tung, Coa­ching, The­ra­pie oder eine Media­ti­on ent­schei­den, geben Sie mir damit für gewöhn­lich einen Ver­trau­ens­vor­schuss, da Sie mich und mei­ne Arbeits­wei­se zu Beginn noch nicht ken­nen, und es sich häu­fig um per­sön­li­che Gesprächs­the­men han­delt. Dafür bedan­ke ich mich schon im Vor­aus, und ver­si­che­re Ihnen, dass ich alles mir Mög­li­che tun wer­de, um Ihrem Ver­trau­en gerecht zu wer­den.