Systemische Beratung und Therapie


Die sys­te­mi­sche Bera­tung ver­steht sich als kurz­zeit­ori­en­tier­te Metho­de, die sich vor allem auf die Gegen­wart und Zukunft kon­zen­triert, und ist sehr ziel- und lösungs­ori­en­tiert.
Mein sys­te­mi­scher Ansatz ist es, in bereits weni­gen Sit­zun­gen Ihren ganz per­sön­li­chen Lösungs­weg mit Ihnen zu erar­bei­ten.

Im bestän­di­gen Auf und Ab, das ein natür­li­cher Bestand­teil jeden Lebens ist, kann es hilf­reich und effek­tiv sein, sich pro­fes­sio­nel­le Hil­fe zu holen. Her­aus­for­dern­de Situa­tio­nen, Kri­sen oder Lebens­pha­sen­über­gän­ge sind mit­hil­fe einer Bera­te­rin, die einen urteils­frei­en Blick­punkt ein­neh­men kann, oft leich­ter und schnel­ler zu bewäl­ti­gen.

Die Grund­pfei­ler mei­ner sys­te­mi­schen Bera­tung sind:

  • Respekt und Wert­schät­zung für jeden Men­schen
  • der fes­te Glau­be an das per­sön­li­che Lösungs­po­ten­ti­al jedes Men­schen
  • das Ver­trau­en in die Krea­ti­vi­tät, die jedem Men­schen inne­wohnt
  • eine ergeb­nis­of­fe­ne Hal­tung
  • ein res­sour­cen­ori­en­tier­ter Blick (= Fokus auf Fähig­kei­ten, Talen­te, Erfah­run­gen, poten­zi­el­le Hel­fer etc.)
  • das Ver­ständ­nis, dass wir uns inner­halb ver­schie­de­ner Sys­te­me bewe­gen, mit denen wir in Wech­sel­wir­kung ste­hen, und die zu berück­sich­ti­gen sind.
  • Die Grund­hal­tung „Lie­be dei­nen Nächs­ten wie dich selbst“. Dabei ist mir auch die Ver­mitt­lung der Selbst­lie­be wich­tig.

In mei­ner Funk­ti­on als Bera­te­rin und The­ra­peu­tin agie­re ich inner­halb des gemein­sa­men Pro­zes­ses bild­haft gespro­chen als Geburts­hel­fe­rin. Das bedeu­tet ich stel­le sys­te­mi­sche Metho­den und Fra­ge­tech­ni­ken, mei­ne Intui­ti­on, mei­ne Beob­ach­tungs­ga­be, und mei­ne Erfah­rung zur Ver­fü­gung, um die bereits in Ihnen schlum­mern­de Lösung aus ihnen her­aus zu brin­gen. Mei­ner Erfah­rung nach kann dies ein freu­di­ger Pro­zess sein, der neue Wege eröff­net und deren Umset­zung erleich­tert.